Brixy

Dietmar Brixy ist ein deutscher Maler und Bildhauer. Er wurde 1961 in Mannheim geboren und studierte von 1985 bis 1991 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe. Unter anderem bei den Professoren Wilhelm Loth, Katharina Fritsch und Harald Klingelhöller. Seit 1991 lebt und arbeitet er als freischaffender Künstler in Mannheim. 2001 erwarb er das neugotische Alte Pumpwerk in Mannheim Neckarau und baute das ehemalige Industriegebäude denkmalgerecht zu seinem Wohn- und Atelierhaus mit einer kunstvoll gestalteten Gartenlandschaft um. Hierfür erhielt er mehrere Preise, unter anderem der Denkmalstiftung Baden-Württemberg.

 

Die Natur dient Brixy als die große Inspirationsquelle seiner Kunst. Seine Malereien sprechen eine eigene, expressiv-lebendige Sprache, die er seinen Kompositionen mit Pinseln, Spachteln, Kämmen und anderen Werkzeugen einhaucht. In seiner fast verboten schönen und sinnlichen Malerei bewegt sich Brixy seit Jahren zwischen abstraktem Action Painting und figurativer Geste. Er entwickelte eine unverkennbare Art, mehrere Farbschichten zu vibrierenden Bildern zu modellieren. Seine Malereien entstehen dabei nicht nur mit dem Pinsel, sondern auch ganz unmittelbar mit seinen Händen. Er wird buchstäblich ‚handgreiflich‘, formt die pastosen Ölfarben wie ein Bildhauer, um ihnen organische und vegetabile Strukturen zu verleihen. Das Ergebnis sind dynamische, barocke, ja fast tänzerisch entfesselte Farbsensationen.

 

Brixy wird von Galerien im In- und Ausland vertreten und nimmt an zahlreichen internationalen Kunstmessen teil.

 

Weitere Werke