Martin Joppen

Im Oktober 1986 gründete Martin Joppen die Martin Joppen Photographie GmbH in Frankfurt am Main und ist seitdem als Fotograf für Unternehmen sowohl in der Region, als auch Bundes- und Europaweit tätig. Sein Repertoire reicht von „People“ über „Men at Work“, „Technik“ bis zur „Architektur“ und umfasst die klassische Portraitfotografie und Reportage ebenso wie technische Aufnahmen sowie die Entwicklung firmenspezifischer Bildsprache.

Martin Joppen hat immer wieder Fotografien „an die Wand verkauft“ und beschloss 2018, sich intensiv mit dem Thema Photokunst auseinanderzusetzen. Mit Erfolg: Seine Serien „USA-Struktur-Kraft“„Polo on Snow“ und „Frankfurter Strukturen“ wurden bereits mehrfach ausgestellt.

Photokunst – Projekte

– 2008 „USA – Struktur – Kraft“: Farbintensive Landschafts- und Naturaufnahmen, fotografiert in Kalifornien und Hawaii (USA) sowie am St. Gotthard (Schweiz)

– 2009 „USA2“: Außergewöhnliche, fast surreale Landschaftsaufnahmen im Joshua Tree National Park, Palm Springs (USA)

– 2009 „Polo on Snow“: Fotos voller Dynamik und farblicher Strahlkraft des faszinierenden Sport, aufgenommen anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des St. Moritz Polo-Turnier (Schweiz)

– seit 2010: Natur- und Tieraufnahmen

– 2010 / 2017 „Frankfurter Strukturen“: Die Reduktion auf das Wesentliche, die Struktur der Gebäude, lässt Frankfurt Skyline in neuem Licht erscheinen

– 2012 „iPhone-iPhoto-i365 – 365 Tage im Auge des Apfels“ – jeden Tag ein upload – Photos mit dem iPhone aufgenommen und bearbeitet

– seit 2014 „dieBANK“: Streetphotographie, die Geschichten von Menschen erzählt, die sich im öffentlichen Raum auf „dieBANK“ zurückziehen

 

Werke

weitere Werke